top of page

Loslassen als Anfang vom Glücklichsein ...

Wer kennt es nicht, Dinge die uns wiederkehrend beschäftigen, immer wieder die selben Themen, die uns unsere auf Erden begrenzte (und deshalb so wertvolle) Zeit rauben ... immer wieder die selbe Leier und ohne Aussicht auf Veränderung. Wir kommen nicht weiter.


Woran liegt es? Wir lassen nicht los! 

 

Loslassen ist der Grundstein unseres Glückes und damit der Anfang vom Glücklichsein. Loslassen verlangt es, den Frieden mit sich selbst machen zu können und mit sich im Reinen sein.



Loslassen ist, meiner Meinung nach, eine basale Voraussetzung für unser eigen Glück.


 

Zuerst aber eine mögliche Antwort auf die Frage, warum lassen wir nicht los?


Wir haben Angst ... Angst vor dem was kommt, Angst zu versagen, Angst vor Fehlentscheidungen, Angst vor dem Alleine sein ... einfach Angst in unterschiedlicher Form und Ausprägung. Angst, weil wir nicht gelernt haben, darauf zu vertrauen, was wir schon können und noch lernen können. Angst, weil wir nicht gelernt haben, darauf zu vertrauen, dass wir aus Herausforderungen gestärkt hervorgehen können.


 

Wie ich gerne sage, wer nicht nach vorne blickt, kommt auch nicht weiter.

(ist von mir)


 

Wie also lernen wir loszulassen?


Zuerst bedarf es der echten Erkenntnis, dass nur dann Platz für Neues ist, wenn ich Altes loslasse. Dass wir nur dann für Neues Energie frei haben, wenn wir energiefressendes Altes hinter uns lassen. Es ist nun mal so wie es ist und das gilt es zu akzeptieren. Aus den gemachten Erfahrungen lernen.


Bewusst werden...


... darüber, wie sehr sich das Festhalten an zeit- und energiefressenden Themen auf das Leben (auch physisch sowie psychisch) auswirkt. Wie sehr Du selbst und Deine Umwelt (Familie, Freunde usw.) darunter leidest.


Im Wissen ...


... der negativen Folgen sich die Fragen stellen:

  • Warum halte ich an zeit- und energiefressenden Themen fest?".

  • Welche Ängste (z.B.) hindern mich daran loszulassen?

  • Wer oder was steht meinem Glück im Weg?


Wie wäre es ...


... sich endlich von den alten Lasten verabschieden zu können? Wie wäre es endlich Zeit und Energie für Neues zu haben? Wie könnte Dein Leben aussehen, wenn Du Zeit und Energie für Deine Zukunft hast?


Bewusst loslassen ...


... zu können, setzt voraus akzeptieren zu können. Zu akzeptieren, das es so ist, wie es ist; dass die Welt nicht immer gerecht ist; dass nicht alles klappt, was klappen sollte. Aber auch (sich) verzeihen zu können. Dinge hinter sich lassen zu können. Sich auf Neues freuen zu können.


 

Loslassen zu lernen ist ein Prozess und ein Lernen in vielen kleinen Schritten. Gerne unterstütze ich dich dabei.




Comments


bottom of page