top of page

Soziale Bewährtheit: Das unsichtbare Erfolgsgeheimnis im Berufsleben?

In der heutigen Arbeitswelt, die zunehmend durch Teamarbeit und Zusammenarbeit geprägt ist, spielt soziale Bewährtheit eine immer wichtigere Rolle. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff und welche Auswirkungen hat er auf unseren beruflichen Erfolg?


Der Begriff der „sozialen Bewährtheit“ (eng.: social proof) wurde durch den Psychologen Robert B. Cialdini geprägt und beschreibt das Phänomen, dass wir uns bei unseren Entscheidungen und unserem Verhalten oftmals daran orientieren, wie sich andere Menschen in der gleichen oder einer ähnlichen Situation verhalten.


wie entscheiden (andere)?

Kurzum: Soziale Bewährtheit beschreibt also die Fähigkeit, erfolgreich mit anderen Menschen zu interagieren. Dazu gehört unter anderem:


  • Kommunikation: Die Fähigkeit, klar und verständlich zu kommunizieren, sowohl mündlich als auch schriftlich.

  • Teamfähigkeit: Die Fähigkeit, effektiv in einem Team zu arbeiten, Aufgaben zu delegieren und Konflikte zu lösen.

  • Empathie: Die Fähigkeit, sich in die Lage anderer hineinzuversetzen und ihre Gefühle zu verstehen.

  • Konfliktfähigkeit: Die Fähigkeit, Konflikte konstruktiv zu lösen und dabei die Interessen aller Beteiligten zu berücksichtigen.

  • Höflichkeit und Respekt: Die Fähigkeit, andere Menschen höflich und respektvoll zu behandeln, auch in stressigen Situationen.

 

„Alles was uns an anderen missfällt,

kann uns zu besserer Selbsterkenntnis führen.“ (C. G. Jung)

 

Vorteile der sozialen Bewährtheit im Berufsalltag


  • Höhere Produktivität: Mitarbeiter mit hoher sozialer Bewährtheit arbeiten produktiver und effizienter, da sie Konflikte schneller lösen können und besser im Team arbeiten.

  • Verbesserte Zusammenarbeit: Soziale Mitarbeiter fördern eine positive Arbeitsatmosphäre und eine gute Zusammenarbeit im Team.

  • Geringere Fluktuationsrate: Mitarbeiter mit hoher sozialer Bewährtheit sind zufriedener mit ihrer Arbeit und bleiben dem Unternehmen länger treu.

  • Größerer Erfolg: Soziale Mitarbeiter sind in der Regel erfolgreicher in ihrer Karriere, da sie leichter neue Kontakte knüpfen und Kunden und Geschäftspartner von sich überzeugen können.


 

Wie kann man die soziale Bewährtheit verbessern?


Die gute Nachricht ist, dass man die soziale Bewährtheit trainieren und verbessern kann. Hierzu einige Tipps:


  • Teilnahme an Kommunikationstrainings.

  • Aktives Engagement in Teamprojekten.

  • Erlerne und übe aktives Zuhören.

  • Stellen Sie sich in die Lage anderer hinein.

  • Auch in stressigen Situationen ruhig und gelassen bleiben.

  • Bleib stets höflich und respektvoll zu allen Menschen, mit denen du zu tun hast.


 

FAZIT: Soziale Bewährtheit ist eine wichtige Schlüsselqualifikation im Berufsleben. Indem wir sozialen Kompetenzen verbessern, können wir Karrierechancen deutlich erhöhen.


 

Ich hoffe, dieser Blogbeitrag hat dir gefallen und dir hilfreiche Tipps gegeben. Gerne helfe ich dir auch bei anderen Themen rund um die mentale Gesundheit.


Hinweis: Die hier dargestellten Informationen und Tipps ersetzen keine (ggf. notwendige) fachärztliche Beratung.



댓글


댓글 작성이 차단되었습니다.
bottom of page